Skip to main content

Allgemeine Infos zum EKG Gerät für Zuhause

Ein Elektrokardiogramm Gerät ist ein Gerät, das zur Überwachung der Herzfunktion eingesetzt wird. Aus Krankenhäuser lässt sich das EKG nicht mehr wegdenken. Aber es gibt auch die Möglichkeit, sich zuhause überwachen zu lassen. Besonders bei einer bekannten Vorerkrankung ist das eine sehr wertvolle Unterstützung für den behandelnden Arzt und gibt dem Patienten Sicherheit. Ein Ekg Gerät zu Hause zu haben bedeutet, ein Stückchen Freiheit zu gewinnen.

Der Vorteil: In kritischen Momenten ist das Gerät zur Hand und kann den Herzrhythmus aufzeichnen. Mit Hilfe einer speziellen Software werden die Ergebnisse grafisch dargestellt und können dem behandelnden Arzt zu jeder Zeit zur Verfügung gestellt werden. Aber auch für die reine Vorsorge kann das Langzeit EKG Gerät für Zuhause genutzt werden. Veränderungen der Herzgesundheit, vor allem in der Durchblutung oder das Auftreten von Herz-Rhythmus-Störungen, können sofort bemerkt werden. Es geht keine wertvolle Zeit verloren.

 

Messung durchführen

Das Messen mit Elektrokardiogramm Geräten für Zuhause ist denkbar einfach und liefert schnell ein präzises Ergebnis. Zunächst einmal sollte die Haut vor der Messung befeuchtet werden. Die Elektroden müssen sauber und frei von Schmutz oder Staub sein. Die Reinigung kann mit einem in Alkohol getränkten Tuch erfolgen. Während der Messung ist es wichtig, ruhig zu sitzen und nicht zu sprechen. Jegliche Bewegungen können die Ergebnisse verfälschen. Die Messung sollte im Liegen oder im Sitzen erfolgen.

 

Es gibt drei Methoden, die Herzfrequenz mit einem EKG Gerät für Zuhause zu messen:

  • Methode A – „rechter Zeigefinger – Brust“: Das Gerät zeigt nach oben, der rechte Zeigefinger liegt auf den beiden oberen Elektroden. Die untere Elektrode muss auf der Brust platziert werden. Der richtige Punkt wird durch eine Linie vom Brustbein ausgehend nach links bestimmt, die mit der Linie von der vorderen Achselhöhle nach unten kreuzt.
  • Methode B – „linker Zeigefinger – Brust“: Das EKG Gerät zeigt wieder nach oben, der linke Zeigefinger liegt auf den oberen Elektroden. Die untere Elektrode wird nach der gleichen Vorgehensweise wie bei Methode A auf der Brust platziert.
  • Methode C – „linke Hand – rechte Hand“: Der Zeigefinger der rechten Hand liegt auf den beiden oberen Elektroden, ein beliebiger Finger der linken Hand auf der unteren Elektrode. Der Finger der linken Hand übt leichten Druck aus, bis ein klickendes Geräusch zu hören ist.

Das Messergebnis liegt in der Regel innerhalb 30 Sekunden vor.

 

Ein EKG Gerät für Zuhause in mitten vieler Leute

 

Technische Daten des Langzeit EKG Geräts für Zuhause

Bei den Elektrokardiogramm Geräten für Zuhause handelt es sich um Ein-Kanal-Geräte. Diese messen und zeichnen den Herzrhythmus und die Herzfrequenz auf. Eine bestimmte Anzahl von Werten, welche je nach Modell variieren, können direkt auf dem Gerät gespeichert werden. Wird diese Anzahl überschritten, werden die Aufzeichnungen überschrieben. Für die dauerhafte Speicherung sollten die Daten mittels USB-Kabel an ein Endgerät, zum Beispiel einen PC oder Laptop, übertragen werden. Mit einem mitgelieferten Software-Programm werden die Messungen ausgewertet und können gespeichert, gedruckt oder verschickt werden. Für den mobilen Einsatz unterwegs kann eine Handy-App diese Funktion übernehmen. So ist das EKG Gerät für zuhause ohne Einschränkungen überall nutzbar.

Betrieben werden die Geräte je nach Modell entweder mit einem Lithium-Ionen Akku oder mit handelsüblichen Batterien.